Ohrkerze

Die Behandlung mit Ohrkerzen ist eine traditionelle Methode, die von verschiedenen Völkern wie zum Beispiel den Hopi-Indianern, Völkern aus Lateinamerika, Indien, China und aus dem Mittelmeerraum angewandt worden sein soll. Gesicherte Erkenntnisse dazu gibt es jedoch nicht.

Anwendung

Bei der Anwendung wird ein hohles, circa 25 Zentimeter langes Röhrchen im Ohr des Patienten platziert. Oft enthalten die Röhrchen ätherische Öle wie Kamille, Thymian, Salbei oder Bienenwachs. Während der Patient entspannt und bequem in Seitenlage liegt, wird das obere Ende der Ohrkerze angezündet und verweilt dort für einige Zeit. 
Durch das Abbrennen entsteht warme Luft, die nach oben strömt. So soll im Inneren des Röhrchen ein leichter Unterduck entstehen. Dieser Effekt löst im Mittelohr und den Nebenhöhlen eine Druckregulation aus, das Trommelfell wird massiert und soll so nachfolgend für einen verbesserten Sekretfluß sorgen. Ablagerungen und Schlackenstoffe können somit leichter abtransportiert werden.


Eine Behandlung mittels Ohrkerzen kann bei folgenden Beschwerden Linderung bringen

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nebenhöhlenentzündung, SinusitisOhrensausen und Ohrgeräusche
  • Stockender Schnupfen
  • Schlafstörungen
  • Verspannungen und Stress
  • Reinigung des Gehörgangs
  • Allgemeine Schmerzlinderung

Das Knistern und Rauschen der Ohrkerze beim Abbrennen lässt minimale Vibrationen entstehen, die sowohl Entspannung fördern, als auch weitere positive Effekte unterstützen soll. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GeBüH). Eine Kostenerstattung durch verschiedene private Versicherungen und die Beihilfestellen ist möglich.


Bei Fragen, Informationen und zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an meine Praxis in Bad Berleburg, Hochstr. 27, unter der Telefonnummer 02751 892930 oder per Mail an birgit.berge@naturapromed.de

Naturheilpraxis

Hochstraße 27

57319 Bad Berleburg

 

Tel. 02751 892930

 

info@naturapromed.de

Physiotherapie

Berghäuser Straße 17A

57319 Bad Berleburg

 

Tel. 02751 9207303

 

info@naturapromed.de

 

 

Gender-Hinweis:

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde in den Texten auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen  gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.